Das Ensemble

Yotam Peled & the Free Radicals ist ein Ensemble, das im September 2018 nach der Gründung von Entropia als Teil des Projekts „THINK BIG“ an der Staatsoper Hannover gegründet wurde. Es fungiert als projektbasiertes Unternehmen, das verschiedene Freiberufler beschäftigt. Aus unserem Verständnis für die Notwendigkeit nachhaltiger, unabhängiger Performance-Kunst streben wir eine Beziehung zu unserer lokalen Gemeinschaft an, die auf gegenseitigem Austausch und Wachstum aufbaut. Die Free Radicals konzentrieren sich daher auf das Schaffen und Touren in Deutschland und agieren sowohl in konventionellen als auch in alternativen kulturellen Formaten und Räumen.

Das Team

Amie-Blaire Chartier

Under construction

Andrius Nekrasoff

Andrius ist ein Bewegungs-Enthusiast mit Litauischen Wurzeln. Nach seinen vielfältigen Erfahrungen in verschiedensten Sportdisziplinen führte seine Neugier Ihn zu den Künsten, insbesondre der Kampfkunst und zu zeitgenössischem Tanz. Seine wechselseitigen Erfahrungen als aktiver Kämpfer und Performer, sowie passionierter Lehrer und fleißiger Schüler sind etwas, was Ihn auszeichnet. Er forscht und übermittelt die Prinzipien der Kampfkunst aus der generalistischen Perspektive in Berlin unter dem Projekt „Movement Berlin“. Mit großem Engagement nimmt er an Projekten teil, die den Menschen für ein bewusstes Leben inspirieren, durch mehr Konnektivität und weniger Angst.

Erin O'Reilly

Erin O’Reilly (Tänzerin, Performerin) wurde 1991 geboren und wuchs in der Tanzschule ihrer Mutter in Nordkalifornien auf. Sie erhielt eine professionelle Ausbildung in Washington DC, San Francisco und NYC, bevor sie das Ballet Junior de Genève absolvierte. 2014 war sie Mitbegründerin der Junebug Company und arbeitet seither als freischaffende Künstlerin in ganz Europa. Seit 2018 arbeitet sie mit Yotam Peled & the Free Radicals zusammen.

Hanna Kritten Tangsoo

Hanna Kritten Tangsoo ist Lichtdesignerin und Choreografin und lebt in Berlin. Sie studierte Tanz an der Tartu University Viljandi Culture Academy in Estland 2011-2014 und BA Dance, Context, Choreography am Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin/ HZT Berlin 2014-2017. Während ihres Studiums am HZT begann sie als Theatertechnikerin für die Hochschule zu arbeiten und kam so in Kontakt mit Lichtdesign. Im Jahr 2021 wurde sie ausgewählt, am ETC Electronic Theater Controls Ltd Fred Foster Student Mentorship Program International Branch teilzunehmen. Seit 2017 arbeitet Hanna Kritten als freischaffende Künstlerin sowohl im Bereich Tanz als auch Licht.

Hemda Ben-Zvi

Under construction

Laia Montoya

Under construction

Marie Hanna Klemm

Under construction

Moran Sanderovich

Deutsche bio…

Nicolas Fehr

Nicolas Fehr (Komponist, Performer) ist ein in Berlin lebender Komponist, Performer und Medienkünstler, dessen künstlerische Praxis sich durch ihre ästhetische Vielfalt auszeichnet. Er komponiert für und performt in Tanz-, Theater- und Filmproduktionen, veröffentlicht Musik, spielt Konzerte und schafft als Solokünstler Werke, die sich an der Schnittstelle von experimentellem Pop, Performance und Medienkunst bewegen. Er studierte bis 2018 Medienkunst und Szenografie an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Im Jahr 2021 absolvierte er ein postgraduales Masterstudienjahr an der Hochschule für Künste Bremen und erhielt ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Nicolas Knipping

Nicolas wuchs im Schuttertal auf, einem kleinen Tal im Herzen des Schwarzwaldes, in Deutschland. In diesem Tal ging er zur Schule und in gleichem Tal fuhr er später mit fünfzehn Jahren mit dem Moped zum Ringkampf Training. 2014, im Alter von neunzehn Jahren folgte der Ausbruch aus dem Heimatdorf, um für einen Auslandsaufenthalt in Vancouver, Kanada, am Wrestling Programm der Simon Frazer University teilzunehmen.Seit seiner Jugend ist das Ringen ein Fundament seiner Bewegungssprache geblieben. Nach Abschluss seines Bachelors of Arts der Fitnessökonomie 2019 zog es Nicolas nach Berlin. Er lernte eine holistische Bewegungspraxis von Joseph Bartz kennen und folgte einem wachsenden Interesse an den performativen Künsten, unter Anderem durch ein sechsmonatiges physisches Theater Programm. Im Frühjahr 2020 jedoch begann ein Tauchgang in die inneren chinesischen Kampfkünste, welche den Wudang Bergen Chinas entsprungen sind. Seitdem lebt und praktiziert er Gong Fu in der Xuan Gong Fu Academy in Berlin, unter der Leitung von Stev Lee. Zwischen Qi Gong und Meditation entstand sein erstes Buch. Eine Sammlung aus Gedichten und Texten: Will ich nichts verpassen, schließe ich die Augen.Im Sommer 2021 begann die Zusammenarbeit mit Tänzer und Choreograph Yotam Peled durch das Performance Projekt “Get a Grip” – Eine Begegnung zwischen Tanz und Kampfkunst, ein interdisziplinärer Treffpunkt. An der Schnittstelle zwischen den Künsten entwickelt und entfaltet sich das gemeinsame Schaffen mit Yotam Peled & the Free Radicals. Auch als Gong Fu Praktizierender und Lehrer verknüpft und verfeinert Nicolas sein Handwerk stetig – Um weiter zu gehen.

Am Horizont teilen feine Linien gekonnt Himmel und Berge. Obgleich im Hintergrund Berge und Himmel eines sind.

(Auszug aus Sammlung zweieins, Nicolas Knipping)

Nitzan Moshe

Under construction

Sofia Fantuzzi

Under construction

Valentin Braun

Under construction

Yotam Peled

Yotam Peled (Choreograph, Performer) wurde ’89 in Israel geboren. Seit seiner Kindheit praktiziert er bildende Kunst, Leichtathletik und Capoeira. Im Alter von 21 Jahren begann er zu tanzen und absolvierte später eine Ausbildung in zeitgenössischem Zirkus. 2015 zog er nach Berlin, arbeitet seitdem als freischaffender Performer und kreiert eigene choreografischen Arbeiten, die weltweit gezeigt werden. Yotam fungiert als künstlerischer Leiter des Ensembles Yotam Peled & the Free Radicals, das 2018 in Hannover mit der ersten Kreation Entropia gegründet wurde. Seitdem war das Ensemble Residents des Choreographischen Zentrums Heidelberg, des TalentLAB Luxembourg, des Skopje Dance Theaters, des TanzLabor Ulm und des PimOff Mailand.